Allgemeinverfügung des Landkreises - Schutzmaßnahmen gegen die Varroatose

12. Mai, 2017

Im Landkreis Günzburg - sowie im gesamten Gebiet des Freistaates Bayern - herrscht ein flächendeckender Befall der Honigbienenvölker mit der parasitischen Milbe Varroa destructor.

 

Zum Schutz der Bienenvölker hat das Landratsamt Günzburg nun die Behandlung gegen die Varroamilben behördlich angeordnet. Durch die regelmäßig und planmäßig jährlich durchgeführte Behandlung kann verhindert werden, dass es zum klinisch manifesten Ausbruch der Varroatose kommt.

 

Damit die Bienenvölker im Landkreis eine möglichst optimale Behandlung erhalten, werden die ausgegebenen Varroabekämpfungsmittel auch in 2017 mit 25 % bezuschusst.

Die Allgemeinverfügung liegt im Gebäude des Landratsamtes Günzburg, Fachbereich Veterinärwesen und Verbraucherschutz, An der Kapuzinermauer 1, 89312 Günzburg, Zimmer 109, aus. Der verfügende Teil der Allgemeinverfügung ist ebenso im Amtsblatt des Landkreises Günzburg veröffentlicht.


Die Allgemeinverfügung ist gem. § 37 Satz 2 Nr. 1 Alt. 3 i. V. m. Satz 1 Nr. 2 des Tiergesundheitsgesetzes sofort vollziehbar.

 

Über die Anwendung von Arzneimittel bei Bienen ist ein Nachweis zu führen. Ein Muster-Formblatt hierzu finden Sie unter www.landkreis-guenzburg.de.

zurück